Jedes Video im Web auf Ihrem Fernseher

Cast Controller bringt jedes Video im Web von Ihrem Android-Handy oder Tablett in Ihr Wohnzimmer. Durchsuchen Sie die Seite, auf der sich Ihr Video befindet, clipfish spielt nicht ab und spielen Sie es sofort auf Ihrem Chromecast oder einem anderen Google Cast-fähigen Gerät, Ihrem Amazon FireTV oder FireTV Stick ab.
Hol dir die kostenlose App jetzt im Google Play Store oder Amazon App Store!

Bestellen Sie CastController auf Google Play Bestellen Sie CastController auf Amazon

Eigenschaften der Gusssteuerung
Sehen Sie fast jedes Video im Web auf Ihrem Fernseher über Amazon FireTV oder ein Google Cast-fähiges Gerät, ohne dass Sie zusätzliche Begleit- oder Empfänger-Applikationen benötigen.
Im Gegensatz zu ähnlichen Anwendungen bezieht Cast Controller das Video direkt aus Ihrem Browser, nachdem die Seite vollständig geladen wurde und verarbeitet daher eine Vielzahl von Videoplayern und -sites.
Arbeitet nahtlos mit Websites wie Facebook, Twitch, Instagram, Vimeo und Clipfish zusammen, ebenso wie mit fast jedem Video, das der Browser Ihres Telefons abspielen würde.
Steuern Sie die Videowiedergabe direkt von Ihrem Handy aus.
Chromium Browser mit Favoritenverwaltung und integrierter Suchmaschine und Autovervollständigung
Erweiterte Browser-Funktionen wie Desktop-Modus, Browserverlauf und Deaktivierung von Javascript oder Cookies (nur PRO-Version)
Sicherheit geht vor! Der integrierte, leichte AdBlocker und Tracking-Schutz verhindern, dass Anzeigen Sie belästigen und bösartige Websites Sie weiterleiten (nur PRO-Version).
Spielen Sie Ihre zuletzt gesehenen Videos direkt ab, ohne die Seite erneut besuchen zu müssen (nur PRO-Version).
Komplett werbefrei (nur PRO-Version)
Jetzt noch komfortabler:
Verwenden Sie stattdessen Ihren Lieblingsbrowser! Cast Controller öffnet nun Links aus jeder anderen App mit Share-Funktion.
Neuer integrierter Popup-Blocker für die kostenlose und PRO-Version
Sie können jetzt auf andere Geräte wie Smart TVs oder Spielkonsolen casten, indem Sie das Video an Drittanbieteranwendungen wie AllCast, BubbleUPnP oder LocalCast senden.
WURDE GESTARTET!
Erste Schritte mit dem Cast Controller
WiFi
Schließen Sie Ihr Telefon oder Tablett an das gleiche WiFi-Netzwerk an, an das auch Ihr FireTV oder Cast-Device angeschlossen ist.
Abguss
Wählen Sie das Gerät, auf dem Sie spielen möchten, in der Symbolleiste oben rechts aus. Wenn Sie keine Geräte sehen, überprüfen Sie bitte Ihre Verbindung.
Öffentlichkeit
Besuchen Sie die Seite, auf der sich Ihr Video befindet. Sie können einfach eine URL oder einen Suchbegriff in das Eingabefeld eingeben.

Tippen Sie auf das Video und starten Sie es im Browser, damit es erkannt wird. Wenn ein Video gefunden wurde, leuchtet die Aktionstaste orange.

Tippen Sie auf die Aktionstaste in der unteren rechten Ecke, um die Wiedergabe des Videos auf Ihrem Fernseher zu starten!
Tippen Sie auf den kleinen blauen Button für weitere Aktionen, wie z.B. das Teilen/Öffnen des Videos mit anderen Anwendungen (z.B. BubbleUPnP, AllCast oder LocalCast für Smart-TVs und DLNA-Geräte).
Gamepad
Steuern Sie die Wiedergabe auf Ihrem Fernseher direkt von der App aus.

Gibt es Probleme? Kontaktieren Sie uns oder nehmen Sie an der Diskussion über XDA-Entwickler teil.
Es gibt sowohl ein tolles YouTube-Video als auch ein geschriebenes Tutorial von GadgetHacks über die Verwendung dieser App!
VERSTANDEN, LASS ES MICH AUSPROBIEREN!
Beispielvideo
Probieren Sie jetzt Cast Controller aus! Drücken Sie den Action-Button, um Big Buck Bunny auf Ihrem Fernseher zu sehen – so einfach ist das :)
…. oder versuchen Sie es mit echten Seiten:
FACEBOOK VIMEO INSTAGRAM ZUCKEN CLIPFISH VID.ME CHIP.DE VIDEO
UNTERSTÜTZTE VIDEOS UND WEBSITES

Unterstützte Videos und App-Einschränkungen
Einige Websites verweigern Dritten aktiv den Zugriff auf ihre Videos, z.B. YouTube oder Dailymotion. Ebenso können Videos von Websites mit hochgradig benutzerdefinierten Playern – wie Hulu, Netflix oder Amazon Video – auch nicht wiedergegeben werden. In den meisten dieser Fälle können Sie die jeweiligen offiziellen Apps nutzen.
Flash-Videos werden ebenfalls nicht unterstützt, da weder Cast noch FireTV sie abspielen können. Einfach ausgedrückt, verarbeitet Cast Controller jedes Video, das auch im Browser Ihres Telefons abgespielt wird – mit ein paar kleinen Ausnahmen.

Bitte beachten Sie, dass Google Cast auf Kindle Fire Devices standardmäßig nicht unterstützt wird, da keine Chromecast App auf nicht modifizierten Amazon Devices funktioniert. Ein Tutorial zur einfachen Installation der Google Play Services auf Fire Devices finden Sie hier.

Der Desktop-Modus ist auf Websites beschränkt, die tatsächlich separate Desktop/Mobile-Versionen verwenden. Sogenannte „responsive“ Seiten (wie diese hier) passen sich ausschließlich der Bildschirmgröße Ihres Gerätes an und können daher nicht verändert werden.
Falls Sie außerdem Probleme bei der Verwendung der erweiterten Browserfunktionen haben, versuchen Sie, den Desktop-Modus zu deaktivieren und Javascript für beste Ergebnisse zu aktivieren.

Bitte prüfen Sie zuerst die kostenlose Version, bevor Sie auf die PRO-Version upgraden. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass diese App allen Ihren Bedürfnissen entspricht.
Warnung
Probleme?
Du kannst keine Videos von deiner Lieblingsseite abspielen? Sag uns, um welchen es sich handelt, und wir werden sehen, was wir tun können!

Hast du noch andere Probleme mit Cast Controller? Bitte senden Sie uns eine E-Mail, bevor Sie eine negative Bewertung abgeben. Wir sind sicher, dass wir Ihnen helfen können!

Sie können auch gerne an der Diskussion über XDA-Entwickler teilnehmen.
KONTAKT MIT UNS: APPS@XTOOLS.AT

So verwenden Sie Google Mail so, als ob es Ordner hätte

Verwenden Sie Filter, um E-Mails automatisch in Ordner-ähnliche Kategorien zu sortieren.

Google Mail verwendet keine Ordner im herkömmlichen Sinne, sondern das, was sie „Labels“ nennen. Wenn Sie eine E-Mail als mit einem anderen Label kennzeichnen, bleibt sie weiterhin im Posteingangsordner, ist aber auch über gmail mails automatisch verschieben den Etikettenordner zugänglich. Eine Möglichkeit, Labels eher wie Ordner zu gestalten, besteht darin, eingehende Nachrichten automatisch in diese Labelkategorien zu verschieben.

Wenn Sie E-Mails aus dem Posteingangsordner verschieben und in Etiketten kategorisieren, werden sie getrennt vom Rest Ihrer Nachrichten angezeigt. Beispielsweise können Sie alle Ihre Amazon-Einkäufe in einem Amazon-Label und E-Mails von der Arbeit in einem Work-Label haben, die alle nicht mehr den Posteingangsordner überladen.

Sie können E-Mails manuell per Drag-and-Drop in diese Ordner verschieben, aber Gmail unterstützt auch die automatische Sortierung von E-Mails in Ordner durch Filter.

Anfahrtsbeschreibung
Um E-Mails automatisch in einen separaten Ordner aus dem Posteingangsordner zu verschieben, müssen Sie Filter einrichten, was Sie über das Suchfeld oben in Google Mail tun können. Der erste Satz von Schritten besteht darin, auszuwählen, wie Google Mail entscheiden soll, welche E-Mails verschoben werden sollen.

Screenshot zeigt, wie man in Google Mail nach E-Mails sucht.
Auswahl der E-Mails, die in Ordner gefiltert werden sollen.
Klicken Sie auf den kleinen Pfeil ganz rechts neben dem Suchfeld ganz oben in Google Mail.

Füllen Sie dieses Fenster mit allen relevanten Informationen aus. Du kannst hier nur eine Option oder alle verwenden.

Von: Wenn Sie möchten, dass die E-Mails nach dem Absender in Ordner sortiert werden, füllen Sie dieses Feld aus. Sie können hier sogar mehrere Adressen, getrennt durch Kommas, einfügen, wenn Sie möchten, dass der gleiche Filter für alle diese E-Mail-Adressen gilt.
An: Wenn Sie mehrere E-Mail-Konten in Google Mail eingerichtet haben, ist dieses Feld nützlich, um nur einige dieser Nachrichten zu filtern.
Betreff: E-Mails können in Google Mail in Ordner verschoben werden, je nachdem, was in der Betreffzeile steht. Beispielsweise können E-Mails, die in der Betreffzeile „Versand“ oder „Auftragsaktualisierung“ verwenden, in einen Ordner verschoben werden, der nur für Online-Bestellungen erstellt wurde.
Hat die Worte: Fügen Sie hier Wörter ein, die die E-Mail enthalten sollte, damit die Regel auf sie zutrifft.
Hat sie nicht: Dies ist das Gegenteil der anderen Kriterien. Wenn die E-Mail beispielsweise nicht das Wort „work“ enthält, können Sie sie als eine ganz andere Nachricht betrachten und an einen anderen Ort verschieben.
Größe: Dies ist vor allem für E-Mails mit Anhängen nützlich und zwingt die Regel, nur für E-Mails zu gelten, die größer oder kleiner sind als die hier eingestellten.
Datum innerhalb: Wählen Sie einen Datums- und Zeitbereich, so dass nur E-Mails, die in diesen Datumsbereich fallen, diese Regel angewendet wird.
Suchen: Die Verwendung dieser Option erzwingt, dass die Regel nur in den von Ihnen gewählten Ordnern nach E-Mails sucht. Wählen Sie beispielsweise Spam, um sicherzustellen, dass die Regel nur für Nachrichten gilt, die sich dort befinden.
Hat eine Bindung: Aktivieren Sie dies, um sicherzustellen, dass die E-Mail einen Anhang enthält, bevor sie in den angegebenen Ordner verschoben wird.
Schließen Sie keine Chats ein: Aktivieren Sie dies, wenn Sie nicht möchten, dass Chats in diesem Filter enthalten sind.

Wählen Sie Filter erstellen am unteren Rand des Popup-Fensters.

Nachdem Sie nun entschieden haben, auf welche E-Mails der Filter angewendet werden soll, ist es an der Zeit, festzulegen, wohin die E-Mails gehen sollen, wenn sie in Ihren Posteingangsordner gelangen.

Screenshot zeigt, wie man einen Gmail-Filter erstellt, um E-Mails in Ordner zu verschieben.
Einrichten des Filters zum Verschieben von E-Mails in einen Ordner.
Wählen Sie Inbox überspringen (Archivieren) ganz oben im Fenster. Dadurch wird sichergestellt, dass die E-Mails nie im Posteingangsordner erscheinen, sondern in dem von Ihnen gewählten Ordner.

Klicken Sie neben Label anwenden auf das Dropdown-Menü und wählen Sie ein Label aus, in das die E-Mails verschoben werden, wenn sie in Ihrem Gmail-Konto ankommen.

Wählen Sie Neues Label…. ganz oben im Dropdown-Menü, wenn Sie derzeit keinen Ordner eingerichtet haben.

Wählen Sie Filter erstellen, um den Vorgang abzuschließen.

Sie können optional die anderen Optionen auf diesem Bildschirm aktivieren, wie z.B. die E-Mail als wichtig markieren, den Filter auch auf aktuelle E-Mails anwenden, die E-Mail als gelesen markieren, etc.

Neue Nachrichten, die Ihren Regeln entsprechen, werden nur in ihren Labels (d.h. Ordnern) angezeigt und überspringen direkt über den Posteingangsordner. Sie können auf sie über das Label selbst an der Seite von Google Mail oder über den Ordner All Mail zugreifen.

Wenn Sie die Labels nicht vor der Anzeige in Google Mail verstecken, wissen Sie, wann E-Mails vorhanden sind, da sie eine Nummer neben der Anzeige der Anzahl der ungelesenen E-Mails haben.

Wenn Sie über IMAP auf Google Mail zugreifen, werden die gleichen Nachrichten in die entsprechenden Ordner in Ihrem E-Mail-Programm verschoben. Dies gilt jedoch nicht für POP Gmail. Stattdessen werden die E-Mails wie jede andere neue Nachricht in den gleichen Ordner heruntergeladen.